In einem Artikel von Kim Cameron über ein neues Microsoft Tool, zur Verbesserung der OpenID-Usability, hab ich folgendes entdeckt:

Deutsche Telekom und OpenID?

Da kann man ja gleich auf zwei Dinge gespannt sein… zum einen auf das Tool von Microsoft und zum Anderen auf das Vorhaben der Telekom.

Vielleicht findet OpenID ja doch noch seine Verbreitung in Deutschland 😉

6 thoughts on “Die Deutsche Telekom und OpenID?

  1. Soweit ich mich erinnere hat weder die Telekom noch Microsoft bisher dafür gesorgt, dass Internet-Technologien und dann auch noch in Deutschland, vorangetrieben werden.

    Beide Unternehmen sind meiner Ansicht nach ständig einen Schritt hinterher und Deutschland diesbezüglich gleich mehrere. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, obwohl ich wirklich stark bzweifle, dass es je zu mehr als zu dieser Meldung kommen wird….

  2. Was mich bei Microsoft stört, ist das die Leute aus Redmond es immer wieder versuchen Ihren eigenen Stempel auf zu drücken. Ich meine, wenn ein neues Format heraus kommt, ist mit Sicherheit anzunehmen, dass MS ein eigenes herausbringt und dieses inkompatible ist mit dem anderen. Nicht immer zum Vorteil des Users. Meistens geht es darum Macht zu demostrieren und den Weg anderen vor zu schreiben. Als Beispiel sehe ich das PDF, Flash usw. Immer gab es ein eigenes Format von MS, und nicht dass sie es von jemanden anderen übernommen hätten. Mit so einer Einstellung kann man nicht wirklich … naja bevor es so aussieht als wäre ich total gegen MS, es gibt auch „ein paar“ positive Sachen, wenn gleich in letzter Zeit immer weniger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.