Die verlinkten Spezifikationen wurden gemäß den aktuellen Änderungen (vom 13. April 2010) angepasst. Letztes Update 04.05.2010.

OneSocialWeb ist ein Projekt der Vodafone Group Research and Development und definiert ein Protokoll basierend auf XMPP (besser bekannt unter dem Namen Jabber) welches free, open, and decentralized social applications ermöglichen soll.

OneSocialWeb - Creating a free, open, and decentralized social networking platform.

Die Idee ist gar nicht so doof… Immerhin besitzt das XMPP Protokoll fast alle Eigenschaften die für ein dezentrales Social Network wichtig sind:

  • Eindeutiger Identifier (z.B. username@jabber.org) (mit Webfinger auch OpenID möglich)
  • Profil-Informationen (XEP-0054)
  • Kontakte (XEP-0083)
  • Dezentraler Aufbau

…und die Gruppe arbeitet an diversen XMPP Erweiterungen um das Protokoll noch sozialer zu machen:

Nachdem Facebook gestern angekündigt hat, dass der eigene Chat jetzt auch über XMPP erreichbar ist und auch Google Talk das Jabber Protokoll nutzt, kann man sich sicherlich über ein paar spannende Implementierungen in naher Zukunft freuen!

(via: Marco Ripanti)

Für die Audio/Visuellen unter euch, gibt es natürlich auch wieder ein kurzes Video:

6 thoughts on “OneSocialWeb

  1. Dazu gab es auf der FOSDEM auch einen sehr interessanten Vortrag – die Demo sah auch vielversprechend aus.

    XMPP sehe ich als wirklich interessante Basis für ein Social Network – das „realtime web“ ist dort von Haus aus zu haben, die „federation“-Fähigkeit bekommt man quasi auch dazu – und das Protokoll ist unendlich erweiterbar…

  2. Die Entwicklung von Vodafone klingt auf jeden Fall schon einmal sehr viel versprechend. Da kann man nur gespannt sein, wie sich das noch weiter entwickeln wird. Es könnte auf jeden Fall auf Dauer einiges im Internet einfacher machen, schließlich verliert man bei der Vielzahl an sozialen Netzwerken schnell einmal den Überblick. Daher hoffe ich, dass sich das gut weiter entwickelt und durchsetzt.

  3. Hi, eine sehr gute Entwicklung von vodafone. Ich würde gerne mal nur 5-10 Jahre in die Zukunft blicken können, ich glaube da erwartet uns noch so einiges an tollen Entwicklung fürs Social Web 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.