Soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram kann ich ja super nachvollziehen. Aber auch wenn WhatsApp zwar zu Facebook gehört, würde ich da schon noch unterscheiden.
Ich benutze zwar viel lieber Telegram, aber man kann nicht sagen, dass das was du oben unter Entwicklung beschrieben hast, nicht auch darauf zutrifft. Eher noch schlimmer. Dafür kann ich ganz simpel auf meiner Webseite einen t.me/username Link einbinden. Das ist super.

Schade ist, dass das (oder etwas anderes) noch viel zu wenig Menschen nutzen. Natürlich muss man Menschen schon mal auch zu ihrem Glück zwingen (So wie damals von StudiVZ zu Facebook…), aber leider organisieren sich sogar die Eltern in der Schule und vor Corona auch im Kindergarten mit WhatsApp-Gruppen. Da ist es eher nicht „Wenn ihr was von mir wollt, habt ihr Pech gehabt“ sondern mehr so „Wenn ich nicht mitmache, habe ich Pech gehabt“.