Nach Angaben von SPIEGEL Online soll das StudiVZ für bis zu 100 Millionen Euro an die Holtzbrinck-Gruppe verkauft worden sein.

Wer hat Lust schnell ne Web2.0 Anwendung zu kopieren und viel Geld zu verdienen? Suche Leute mit bissle PHP und mySQL Kenntnissen 🙂

2 thoughts on “StudiVZ für 100 Millionen?

  1. joa krass..dass haetten wir mal als projektstudium machen sollen. Bei 100 Millionen haett ich auch nur ne 2 vom biegler verschmerzt..lol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.