TLDR;

Folge notiz.Blog über Follow!

Alternativ: USM web+subscribe web+follow

Longreads

Es gibt eine ganze Reihe an weiteren Möglichkeiten, mir zu folgen, bzw meine Blog-Posts zu abonnieren.

Ich bin zwar ein großer Verfechter des IndieWebs, kann aber nicht so sehr viel mit POSSE (Publish (on your) Own Site, Syndicate Elsewhere) anfangen, deshalb ist es gut wenn ihr meinem Blog direkt folgt und euch nicht auf Twitter oder ähnliches verlasst.

Dear so-called „social“ websites.

[…]

We want to share with friends, using open protocols: RSS, Atom, XMPP, whatever. Because no one wants to have your service with your applications using your API force-feeding them. Friends must be free to choose whatever software and service they want.

We are rebuilding bridges you have wilfully destroyed.

Get your shit together: Put RSS/Atom back in.

@sebsauvage, rss-bridge

Ich versuche alle gängigen offenen Formate anzubieten, falls ihr dennoch eines vermisst, sagt mir bitte bescheid.

Feeds

Ich bin der Überzeugung, dass jeder selbst entscheiden sollte, wie er meine Blogposts liest und wo er das tut, deshalb sind alle meine Feeds werbefrei und ungekürzt.

Classic

WordPress unterstützt RSS2.0 und Atom Feeds:

notiz.blog ist ein klassisches Weblog mit ’ner Menge unterschiedlicher Themen. Wenn dich etwas nicht interessiert, dann blende es einfach aus, bzw. abonniere einfach nur was dich wirklich interessiert. WordPress bzw. das notiz.blog bietet dazu einige Möglichkeiten.

Post-Format Feeds

// @todo

Kategorien und Tags

https://notiz.blog/category/<categoryname>/feed/<feedtype>
https://notiz.blog/tag/<tagname>/feed/<feedtype>

Ein Beispiel:

Du kannst auch Beiträge aus mehreren Kategorien oder Tags abonnieren, indem du deren Werte durch Komma trennst:

https://notiz.blog/category/<cat1>,<cat2>/feed/<feedtype>
https://notiz.blog/tag/<tag1>,<tag2>/feed/<feedtype>

Zum Beispiel alle Beiträge die microformats oder microdata Tags haben:

https://notiz.blog/tag/microformats,microdata/feed/

Du kannst aber auch Beiträge abonnieren, die in mehrere Taxonomien sind, indem du deren Werte mit einem + trennst:

https://notiz.blog/category/<cat1>+<cat2>/feed/<feedtype>
https://notiz.blog/tag/<tag1>+<tag2>/feed/<feedtype>

Zum Beispiel alle Beiträge die mit microformats und microdata ge-tagged sind:

https://notiz.blog/tag/microformats+microdata/feed/

Autoren- und Such-Feeds

Autoren-Feeds machen auf notiz.Blog wenig Sinn, da ich hier alleine schreibe und sich das wohl nicht so bald ändern wird, der Vollständigkeit halber sind die Autoren Feeds unter folgender URL zu erreichen:

https://notiz.blog/author/<author>/feed/<feedtype>

also https://notiz.blog/author/pfefferle/feed/

Um einen Suchbegriff zu abonnieren, benutzt einfach die Suche und hängt den Parameter feed hinten an.

https://notiz.blog/?s=<search>&feed=<feedtype>

Für den Suchbegriff „Feed“ ist die URL beispielsweise: https://notiz.blog/?s=Feed&feed=atom

JSON

Neben RSS und Atom könnt ihr auch die gängigen JSON Formate ActivityStrea.ms (1.0 und 2.0), mf2/jf2, rss.js oder JSON-Feed benutzen.

Wie bei RSS und Atom, könnt ihr as1, as2, mf2, jf2, rssjs und json auch für Taxonomy, Autoren und Post-Type Feeds benutzen.

Ihr könnt außerdem jeden Blogpost mit activitypub erweitern um einen ActivityPub kompatiblen AS2 Feed zu erhalten.

Ein Beispiel: https://notiz.blog/2013/03/15/rss-ist-tot/activitypub/

Fediverse

notiz.Blog unterstützt auch OStatus und ActivityPub.

Benutze einfach folgenden (WebFinger) Identifier:

pfefferle@notiz.blog

oder meine Profil-URL:

https://notiz.blog/author/matthias-pfefferle/

um mir auf Mastodon, Friendi.ca oder GNU.social zu folgen.

One thought on “Follow me

Comments are closed.

Mentions

  • Markus Spath