Nach einem Blog-Eintrag von Florian Jensen will AOL für seinen Instant Messenger (kurz IM) AIM, zukünftig auf XMPP (oder auch Jabber) setzen.

Eine Anleitung im Jabber Wiki erklärt die Schritte:

  1. JIDs like uin@aol.com or username@aol.com
  2. Host: xmpp.oscar.aol.com : 5222
  3. Allow SASL PLAIN
  4. Turn on StartTLS
  5. Make sure there is no ‚@‘ in the resource (bug in the service). Some clients by default add a resource with an @ in it. So you have to overwrite this

Ich hab das ganze mal mit Adium ausprobiert und mit folgende Einstellungen sollte es funktionieren:

aol-jabber-adium.jpg

Das ganze läuft noch etwas holprig, aber nach ein paar Versuchen hab ich’s dann doch geschafft zu verbinden.

aol-jabber-online.jpg

Vorerst kann man nur anderen AIM-Usern Nachrichten schreiben, aber das wird wohl daran liegen dass der Server noch Beta ist.

Wäre schön wenn AOL XMPP weiter ausbauen würde, um nach dem Einsatz von OpenID einen weiteren großen Schritt in Richtung DataPortability zu gehen.
Wenn jetzt auch noch Yahoo! und Microsoft auf den Offenen Standard umsteigen würden, könnte man in Zukunft vielleicht über einen Account mit ICQ, AIM, Y! Messenger und MSN Nutzern in Kontakt zu treten.

Weiterführende Links:

One thought on “AOL will XMPP/Jabber einsetzen?

Mentions

  • AOL/ICQ bald XMPP/Jabber basiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.