Ich war, zusammen mit Sebastian Lasse, zu Gast beim Working Draft und wir haben mit Peter Kröner ein wenig über das „Open, Decentralized, Federated und Indie„-Web gesprochen.

Download MP3 | Apple Podcast | Spotify

Die Folge ist ein schöner Rundumschlag von ActivityPub bis Zot (naja, Zot hatten wir nicht wirklich angesprochen, aber es passt einfach so schön 😉 ) geworden:

Beginnend mit einem Versuch, die Begriffe Open, Decentralized, Federated, Indie etc. zu definieren steigen wir, wie die Nerds die wir sind, recht bald in die technischen Untiefen herab. Neben Protkollen wie ATOM, RSS und ActivityPub sind auch die solche Protokolle nutzenden Software wie Mastodon, Diaspora, oStatus, Identica, Status.net, Tent.io, Friendica ein Thema. Dezentral betriebene Software-Instanzen mit konpatiblen Protokollen bilden das Fediverse, dessen technische Inkompatibilitäten (u.A. betreffend Peer Tube und WebFinger, registerProtocolHandler) ebenso wie nichttechnische Aspekte (unter anderem Monetarisierung, Gouvernance, Nazis, Fake News (siehe Eunomia), End-User-Features wie den universellen Follow-Button und Förderungsmöglichkeiten) durchgekaut werden. Gegen Ende legen wir den Fokus auf das IndieWeb (komplett mit IndieWebCamps und Homebrew Website Clubs), Self-Hosting und wagen Rückgriffe auf das Web 2.0 mit Bestandteilen wie Flickr, Ping- und Trackbacks (in neu und cool: Webmention) und die von uns erst kürzlich abfällig betrachteten Microformats. Zuletzt darf der Verweis auf die mehrfacht erwähnte Offizielle ActivityPub Konferenz 2020 nicht fehlen – die Anmeldungs-Phase läuft! Ceterum censeo faciem liber esse delendam.

(Ein paar Links in den Shownotes von Working Draft wurden von mir nachträglich geändert)

6 thoughts on “Working Draft 435

  1. Das WordPress-Plugin ist eine der besten Initiativen, um Fediverse bekannt zu machen. Aber es hat nicht gut funktioniert. Wenn ich die Option hätte, Benutzern und Hashtags zu folgen, wäre dies perfekt. Derzeit wird jedoch kein Beitrag auf Mastodon angezeigt. Hat die Entwicklung aufgehört? Es wäre fantastisch, WP-Sites in Instanzen zu verwandeln.

    • Hast du einen Post veröffentlicht, nachdem du das Plugin installiert hast? Mastodon holt sich leider keine alten Einträge, deshalb werden nur die Einträge angezeigt, die nach der Installation geschrieben werden.

      Die Entwicklung hat nicht aufgehört, aber es ist leider nur ein Freizeitprojekt, deshalb kann es sein, dass Updates nur sehr selten kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.