Der Deutschlandfunk hat ein sehr interessantes Interview mit Christian Scholz (ein sehr engagiertes Mitglied der DataPortability – Gruppe) über das Thema DataPortability online gestellt, was ich jedem der sich bisher eher wenig mit dem Thema beschäftigt hat, sehr ans Herz lege.

Der Bericht ist schön kurz und leicht verständlich (auch für Nicht-Geeks) und selbst wenn Christian (aka Mr. Topf) nicht der deutsche Sprecher der DP-Gruppe ist, hätte er definitiv das Zeug dazu.

Viel Spaß beim hören: Link zum Audiofile

Die hAudio – Spezifikation (seit ein paar Tagen in der Version 0.9) bietet Bloggern und Podcastern die Möglichkeit Audio Daten semantischen darzustellen. Das schöne an hAudio ist, dass man nicht nur einzelne Files sondern ganze Playlists erstellen kann. Über das position Attribut kann genau festgelegt werden an welcher Stelle der Playlist es stehen soll.

The position is used to describe the position of the hAudio item in a list. Examples of hAudio lists can include album track listings, music top 10 lists, playlists, and podcast chapters.

Ein Beispiel für ein simples hAudio – File:

<div class="haudio">
   <span class="title">Houston</span> by 
   <span class="contributor">Dean Martin</span>
</div>

Mit ein bisschen Arbeit, lässt sich aus mehreren hAudio Dateien auch ein hAudio RSS Feed erstellen, der sogar mit iTunes abonniert werden klann.

Mehr zu dem Thema hAudio RSS findet man auf WebOrganics oder beim ESW Wiki des W3C.

Schlaflos in München

Eine kleine „ultimative Lobhudelei“ für Annik Rubens und ihren Podcast „Schlaflos in München„… Als stolzer Besitzer eines iPods muss man ja natürlich auch alles ausprobieren: Musik (klar), Videos, Spiele und natürlich auch Podcasts. Als Frischling und ohne große Erfahrung mit dem Thema sucht man sich natürlich erstmal die bekanntesten deutschen Podcasts aus und so kam auch ich zu SIM. Aber meistens bleibt es ja nicht dabei, man sucht weiter, findet bessere, bekommt Geheimtipps usw. Ja, meistens trifft das auch zu… aber um ehrlich zu sein ist SIM mittlerweile nahezu der einzige Audiopodcast den ich immer noch mit Begeisterung höre.

Den Podcast gibt es wöchentlich oder, für den der will, auch als täglichen Podcast zerstückelt. Themen über die Annik spricht sind Interviews, Buchtipps, Filmtipps, Hörbuchtipps und was ich sehr witzig finde ist die vor kurzem entstandene Idee mit dem Pod-Brieffreund in SIM #410. Der Podcast ist trotz seiner Professionalität immer noch persönlich und es macht einfach spaß ihrer angenehmen Stimme zuzuhören. So, nachdem ich in einer ihrer letzten Folgen gehört habe wie lange es dauert SIM zu betreiben, musste diese kleine Liebeserklärung einfach sein…

Continue reading

Knut

Ein kleines weißes Wollknäuel erobert die Medienwelt. Der 3 Monate alte Berliner Eisbär Knut hat nicht nur seinen festen Platz in der Abendschau sondern auch sein eigenes Weblog und sogar einen Video-Podcast (Feed zum abbonieren). Damit macht er Schlämmer, Schmidt & Co. echte Konkurrenz.

Wo wir gerade bei Weblogs sind…
Horst Schlämmers Weblog hat eine neue Domain: schlaemmerhatgolf.tv
Bis jetzt gibt es aber keine Unterschiede zur alten Domain, aber mal schaun was Schlämmer oder VW vor hat.

Auch Tim Allen (bekannt als Tim Taylor aus der Fernsehserie: „Hör mal wer da Hämmert„) betreibt ein kleines Online-Journal.

Nach Horst Schlämmer, geht jetzt auch Harald Schmidt unter die Blogger. Ab Montag (26.02.2007) wird Schmidt immer einmal die Woche gegen 16:00 Uhr in seinem Web 2.3/4 Videoblog ausführliche Zusammenfassung seiner Autorenkonferenz zum Besten geben. Dauer das Videos: 5-30 Minuten, je nachdem, wie Schmidt gelaunt ist (je schlechter, desto länger).

Die Videos von Horst Schlämmer sind übrigens jetzt auch als Podcast über iTunes verfügbar…