Ich hatte es im Januar 2019 schon einmal erwähnt: Ich arbeite gerade an einem ActivityPub Plugin für WordPress. Da ich das ganze in meiner Freizeit mache, hat das auch seine Zeit gedauert, aber gerade ist es in einem ganz stabilen Zustand… immerhin funktioniert es mit den meisten bekannten Plattformen:

Es gibt zwar immer noch ’ne Menge zu tun, aber immerhin kann man:

  • dem eigenen Blog-Profil (Author-URL) auf Mastodon & Co. folgen
  • Blog-Posts werden mit den Followern geteilt
  • Kommentare auf Mastodon & Co. landen wieder im Blog

Ihr könnt das Plugin über WordPress.org oder GitHub installieren.

Wer Ideen hat oder Hilfe braucht, findet mich (immer mal wieder) im SocialHub von ActivitPub.rocks.

Ich bin gespannt auf euer Feedback!

20 thoughts on “ActivityPub für WordPress

  1. @pfefferle Ziemlich coole Sache! Ich steige gerne ein, wenn das Plugin auch für DAUs erklärt, wie die Verbindung zu bspw. Mastodon tatsächlich funktioniert. Nach der Installation des Plugins finde ich den "User" in Mastodon nämlich nicht, ich weiß auch gar nicht recht, wie er heißen soll. Aber da seid ihr vielleicht noch dran. An sich aber ein super Projekt, vielen Dank dir und euch schon mal für die Arbeit!

  2. Damit ist es möglich Kommentare zu einem Blog Beitrag oder Episode zu erzeugen für den die Kommentare eigentlich ausgeschaltet sind. Bei moderierten Kommentaren weniger ein Problem.@pfefferle Sind zwischen Version 0.11 und 0.12 neue Features dazugekommen?

  3. Coole Sache!
    Wie sehr ist das mit WP verzahnt? Ich frage, weil ich so etwas immer gerne fürs Kirby CMS hätte und mich frage, ob sich das portieren ließe. Um das komplett selbst zu schreiben, fehlt mir nämlich leider auch die Zeit.

Reposts

  • Caspar Hübinger
  • Christopher Kurth
  • Florian Weil
  • ★ Frank Bültge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.