In deutsch zu bloggen war eine bewusste Entscheidung!

Der Austausch über das „open, portable, interoperable, social, synaptic, semantic, structured, distributed, (re-)decentralized, independent, microformatted und federated social web“ findet hauptsächlich in englischer Sprache statt, und mir ist wichtig, das Thema speziell in Deutschland voranzutreiben.

Ich bin bisher aber nie wirklich davon ausgegangen, dass meine „Artikel“ auch für anders sprechende interessant sein könnten, bis Ray mir folgendes in die Kommentare schrieb:

For those of you like me who can’t read German but want to follow your blog via RSS, I found a way to have an RSS feed translated on the fly to whatever language you prefer:

https://www.labnol.org/internet/google-translate-rss-feeds/5110/

I can confirm it works following the steps listed within — Feedbin pulls in your RSS feed in english for me now! : )

Thanks for all you do,
Ray

Und was soll ich sagen… Seine Idee is großartig und super simpel… Einfach einen kleinen Service über Google Scripts bauen, der die Texte aus dem Feed automatisch übersetzt und dann wieder als Feed bereit stellt! Die Anleitung findet ihr auf labnol.org und mein etwas angepasstes Skript auf GitHub.

Ihr könnt meinen (notiz)Blog jetzt also auch auf Englisch abonnieren: https://notiz.blog/en/feed/ 😍

(Ich hab dazu auch eine Seite gebaut, die ihr unter „(en)“ im Menü findet.)

Danke Ray!

13 thoughts on “Lei parla inglese?

Lesezeichen

  • Beko Pharm

Reposts

  • Torsten Landsiedel

Erwähnungen

  • Björn Seibert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.